Mann, Frau watt?

Mann, Frau watt?

Switching einmal anders.

Wie bist du zu deiner Neigung gekommen?
Meine Neigung habe ich so mit 15-16 Jahren entdeckt.

Aber direkt zum BDSM bin ich mit 20 Jahren gekommen, zusammen mit meiner
Herrin/Frau, diese war es auch die mich zu meinem Fetisch zu Frauen Lack und
Latex Klamotten gebracht hat inklusive Schminken ,Haare etc.

Was gibt dir das Ausleben deiner Neigung als Dame, obwohl du ja Männlich bist?
Mir Persönlich bringt es eine tiefe innerliche Befriedigung in eine andere Rolle zu schlüpfen,
wenn ich mich zu Kayla verwandel, und mich dann auch ganz anders verhalte wie in meinem
normalen Leben. Um so ein paar Stunden oder Tage jemand anders zu sein, und dann auch
meine devote und verruchte Seite zu zeigen.

Was würdest du anderen Männern Raten mit ähnlicher Neigung?
Anderen Männer möchte ich sagen, dass es nicht schlimm oder unmännlich ist seine Neigungen
auszuleben. Es war für mich irgendwie befreiend es auch in der Öffentlichkeit auszuleben.
Wenn ich Kayla bin, lebe ich es auch öffentlich aus, wenn wir vor einer Fetisch-Party nochmal
shoppen gehen den gehe ich schon fertig gemacht shoppen, auch schon mal am Halsband
geführt von meiner Herrin.

Ist Lachen für dich bei einer Session tabu?
Ja lachen gehört bei uns auch mal dazu wir nehmen das nicht ganz so streng,
obwohl meine Herrin meistens ziemlich streng ist, aber manchmal wird halt auch gelacht.

Bist du Szenegänger?
Wir gehen, wenn es die Zeit zulässt gerne mal ins Cantonium in Hamburg
oder auf die Fetisch Traum nach Kiel.

Stehst du auf Schmerzen?
Ja ein bisschen schmerzen dürfen sein, da gibt es schon mal die Gerte oder
Peitsche oder Paddel etc.

Bist du bi?
Ja ich bin bi sexuell ich bin der devote Part, das heißt bei Analverkehr bin ich der
Passive Part und beim Oralverkehr der aktive

Würdest du für deine Herrin alles machen, was sie verlangt, oder gibt es absolute No-Gos?
Ja für meine Herrin würde ich alles machen aber klar gibt es no goes .z.b
Kaviar das geht gar nicht Ns halt nur bedingt und das auch nur bei Fremdbenutzung
und ohne Aufnahme, und selbstverständlich nichts Illegales.

Wie stehst du zu Vorurteilen, die viele gegenüber BDSM haben, und wie würdest du dieses entkräften?
Ich sehe das so das, das Thema leider noch oft als abartig abgetan wird, aber
mittlerweile bekomme ich oft auch aus meinem Freundeskreis positives Feedback
nachdem meine Frau und ich die Leute den mal aufgeklärt haben wie und was
genau wir den machen und wie es so auf einer Session abläuft. Oft werden wir
auch gefragt, ob wir mal bisschen erzählen können, weil das Thema den doch
andere reizt, und sie es auch gerne mal probieren möchten.

Gibt es die eine lustige, extreme oder gar schönste Session, von der du uns berichten magst?
Ja meine schönste Session hatte ich mit meiner Herrin im Cantonium. Es war femdom Party,
also führte meine Herrin mich am Halsband hin und ich musste eine Karte tragen am Halsband
das ich auch für andere zu Diensten sein soll und darf, meine Herrin findet es sehr erregend,
wenn andere Personen mich bestrafen und erniedrigen, dann kam ein Herr mit seiner Sklavin
und sagte, dass er zu einem kleinen Kreis von 6 Herren gehört, die sich gerne mit mir
vergnügen würden, also besprach er alles mit meiner Herrin. Meine Herrin übergab ihm die
Leine und er führte mich in die große Halle und ich musste mich über ein Strafbock legen
ich wurde fixiert und mir wurde ein Ringknebel in Mund geschoben, dann hat er mir das Kleid
hochgeschoben und mir ein Plug mit reichlich Gleitgel eingeführt. Dann hat er in herausgezogen
und mir dann offenbart, dass ich jetzt von den sechs Herren Gangbang gevögelt werde. Und
dann ging es los, einer nach dem anderen hat mich dann ordentlich rangenommen. Dann
nahm er mir die Augenbinde ab und ich sah wie meine Herrin sich von seiner Sklavin oral
befriedigen lies und es ihr mega gefallen hat wie ich von den Männern genommen wurde.
Sie machten mich los und fixierten mich auf der Streckbank und meine Herrin setze sich
auf meinen Schwanz und hat sich genommen was sie wollte. Dann stellten sich alle Männer
um mich rum und spritzen mir alles ihre Ladung ins Gesicht. Und meine Herrin hatte an dem
Abend die größten Orgasmen wie noch nie hat sie gesagt. Das war einer der besten Abenden überhaupt.

Hast du ein Lieblings Zitat?
Ja habe ich; Leben und Leben lassen jeder wie er mag.

Vielen lieben dank ,das du so offen warst und mir alle Fragen beantwortet hast.
Ich wünsche dir und deiner Herrin auf deinem BDSM-Weg alles liebe.
Bis dahin.

Spiel mit und schreib hier ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: