Meine Fresse

Meine Fresse

Ich brech ins Essen und das mit einem Strahl.
Aber der Reihe nach. Vielen Dank an den/ die anonyme/n Einsender dieses Beitrages.
Bitte mehr Beiträge mir senden…Danke

Als ich diesen Beitrag erhalten habe, dachte ich mir im ersten Moment eigentlich nix böses.
Da ich ursprünglich aus der Werbung komme, fand ich diese Art Werbung ziemlich interessant.
Warum auch nicht? Ehrlich gedacht, dachte ich hier wird Werbung für Sexspielzeug gemacht.
Ganz schön falsch gedacht. Nach näherer Betrachtung und lesen des Beitrages worum es
denn ging wurde es mir dann bewusst und ich wurde sauer.

In dieser Werbekampanie geht es um den Tierschutz. Tierschutz ist wichtig, ebenso verabscheue
ich Menschen die jedwelige Lebewesen Misshandeln oder Foltern…Aber echt jetzt.
Diese Werbekampanie suggeriert doch eindeutig das BDSM`ler von Natur aus Tiere misshandeln
würden. Da kann man einfach nur ins Essen brechen. Wieder ein Vorurteil/ Klischee das sich dank
dieser beschissenen Werbekampanie in die Köpfe manch einer Person einbrennt, sobald er/sie hört
man betreibe BDSM. Randgruppen werden gerne für solch beschissenen Werbeaktionen genutzt.
Nach zu lesen hier: https://www.persoenlich.com/kategorie-werbung/kein-tier-hat-lust-gequalt-zu-werden

Solche unterschwelligen Botschaften sind das falsche Bild einer mehr als beschissenen Werbekampanie.
Es ist traurig, dass der Tierschutz damit Werbung macht. Klar, Aufmerksamkeit ist da, aber zu einem
beschissenen Preis meines Erachtens nach. Oder wie seht ihr das?

Hier sind die Bilder aus dieser Werbeaktion:

 

Spiel mit und schreib hier ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: