Das Flagrum


Dieses Folterinstrument würde schon zu Zeiten der Römer genutzt.
Es wurde bei Schwerverbrechern angewandt, die, die Todesstrafe zu erwarten hatten.
Das Flagrum war über einen sehr langen Zeitraum gebräuchlich. Eine der letzten bekannten
Anwendungen stammt aus dem Jahr 390 n. Chr. Viele von euch kennen das Flagrum aber vor
allem dadurch, dass Jesus von Nazaret vor der Kreuzigung damit gefoltert wurde.

Das Flagrum bestand aus einem soliden Griff, an dem zwei oder drei Kordeln oder Lederriemen

befestigt wurden, deren untere Enden mit jeweils einem oder mehreren Bleistücken beschwert
waren. Die Form der Bleistücke veränderte sich mit der Zeit immer wieder. Bekannt sind Kugeln,
Hanteln, Widerhaken und Ähnliches. Damals ein Folterinstrument, das so manch einen Straftäter
in den Tod schickte und das ziemlich schmerzhaft.
Heut zutage ist dieses Instrument der Lust aus dem BDSM-Spielzeug gar nicht mehr wegzudenken.

Denn es ist wie einige von euch sicher denken können der gute alte Flogger. 

Schreib hier ein Kommentar oder deine Meinung