Warum ich Swinger bin

Ich weiß viele von euch denken nur wie kann man nur Swingen.
Meinen Partner/in teile ich doch niemals mit jemand anderen.
Wer das macht, der liebt sein Partner/in doch nicht ist ein No-Go
für mich und kommt niemals infrage. Ihr habt recht und ist für mich
auch ein absolutes No-Go..bin ich den bescheuert ich Teile meine
Partnerin doch nicht. Dass ihr jetzt verwirrt seid, kann ich mir gut vorstellen…
denn wie kann das zusammen passen, wenn ich doch aktiver Swinger bin!

Ich werde es euch erklären…jeder hat, sobald man Swingen sagt das Bild
vom Partnertausch im Kopf. Das mag auch so richtig sein..aber für jemanden
der das aktiv betreibt, ist das eher eine weitere Form der Lust oder anders
ausgedrückt eine weitere Spielart in der man die unterschiedlichsten Menschen
benutzen kann. Ich finde es geil zu sehen, wenn meine Partnerin von einem
anderen Mann gefickt wird oder von einer Frau gefingert oder geleckt wird.
Ja auch ich habe gerne Sex mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann
und finde es geil zu sehen das meine Partnerin das gefällt. Ja ich weiß wie kann
es dann sein das ich euch recht gebe, dass ich es absolut Scheiße finde meine
Partnerin nicht zu teilen….und das für mich ein absolutes No-Go ist….
Was ich teile, ist der körperliche Aspekt nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ich mit meiner Partnerin Swinge gehen wir da hin, um uns zu erfreuen, um
den kick zu bekommen, und teilen mit anderen das Körperliche. Ich sehe die anderen
Personen eher als Spielzeug in diesem Moment. Und mal ehrlich jede Frau hat einen
Dildo schonmal benutzt und wusstest du das die meisten Dildos ursprünglich von
einem realen Schwanz stammen..Ergo denk mal darüber nach jedes mal wenn sich
deine Partnerin mit einem Dildo befriedigt, befriedigt sie sich im Grunde mit einem
anderen Schwanz…und auf einen Dildo bist du doch auch nicht eifersüchtig, oder?
Vor allem, wenn du ihr dabei zuschaust, macht es dich doch an…. Komisch, denn mehr
ist swingen im Grunde auch nicht und die anderen Personen sind einfach nur wie ein
besagter Dildo…

Aber nun kommt es…ich würde meine Partnerin niemals teilen auf der emotionalen Ebene.
Denn mit meiner Partnerin rede ich über , Ängste, Sorgen, Träume, Wünsche oder die
schönen Dinge, meine Partnerin zeige ich das ich sie liebe in dem ich ihr Blumen, ein
Gedicht schreibe, ich erlebe mit ihr die Höhen und Tiefs des Alltages. Sie ist die Frau,
neben der ich aufwache und auch einschlafe, die ich in den Arm nehme, weil ich sie
brauche…und von herzen liebe..und nun überleg mal kurz, ob du diese Dinge mit einem
Dildo teilst? Erzählst du deinem Dildo deine Sorgen, nimmt dieser Dildo dich in den Arm,
wenn es dir schlecht geht?..oder sagst diesem Dildo das du ihn liebst? Vielleicht bringst
du ja Blumen mit oder schreibst ein Gedicht für deinen Dildo? Nein machst du nicht…..
Ja, es wäre auch lächerlich und ja ich weiß einige haben grade gelacht, musste ich auch.

Also das Fazit ist, das emotionale, das was die Liebe ausmacht in guten wie in schlechten
Zeiten…das würde ich zum verrecken nicht teilen und es wäre für mich ein absolutes No-Go.
Aber meine Partnerin darf gerne jeder Zeit ihren Dildo benutzen und nutzen ohne das ich da
eifersüchtig sein muss, denn der wird diese Dinge nie bekommen, was ich jeden Tag von ihr
bekomme…nämlich Sie….und das ist viel mehr Wert als ein flüchtiger Spaß mit einem
anderen Dildo.

Schreib hier ein Kommentar oder deine Meinung