Legasthenie, na und

Legasthenie, na und

So das hier ist meine erste Kolumne und dann auch noch ein Thema wo ich regelmäßig ins Essen breche.
In der Welt des BDSM gibt es echt eine Menge Rechtschreib-Fetischisten, komisch oder?
Ein für alle mal. Ja ich bin Legastheniker, ich habe Probleme mit Rechtschreibung, Grammatik,
Satzzeichen und den scheiß mit Gegenwart und Vergangenheit der Wörter….
Mich juckt das alles nicht, deswegen schreibe ich meine Sachen, auch frei nach Schnauze.
Ich schreibe und lese viel, trotzdem will der Scheiß mit den Buchstaben nicht hängenbleiben.
Dennoch versuche ich echt immer mein Bestes, wenn das nicht reicht. Dann weiß ich es auch nicht.

Was ich schade finde, ist die Tatsache egal auf welcher Plattform ich unterwegs bin es intolerante
Rechtschreib-Fetischisten sind die meinen andere zu Trollen, aber selber schreiben wie ein Kleinkind.
Da kann man sich nur an den Kopf fassen.

Oft werde ich aufgrund meiner Rechtschreibschwäche behandelt wie jemand, der geistig Behindert ist.
Also echt jetzt. Finde es echt lustig, BDSM´ler sprechen von Toleranz, Schwule und Lesben kämpfen für
Toleranz, Transsexuelle kämpfen für Toleranz aber so bald es um Rechtschreibung geht
sind diese Gruppen dermaßen Intolerant das es zum Himmel stinken müsste. Es nervt…….

Das ich als Dulli oder gar dumm (dom) abgestempelt werde ist schon eher traurig.
Dazu gebe ich Euch mal die Info…Ich habe 5 Ausbildungen absolviert, mache grade meine
6 Ausbildung.
Ich habe sogar studiert, hatte eine eigene Werbeagentur und von 2015 bis 2017
das 5 größte BDSM-Magazin
Deutschlands mit 160.000 Leser/in im Jahr herausgebracht.
Ebenso Fakt ist das ich 2 Filme gedreht und
6 Bücher geschrieben habe im Laufe meines Lebens.
Stimmt, ich bin dumm, weil ich in meinem Leben es
nicht hinbekomme giebt, ohne e zu schreiben.
Läuft bei Einigen.



Ich erwarte nicht viel, denn ich muss damit schon mein Leben lang leben und werde
leider weithin damit Leben müssen. Viele Jobs, die ich echt gerne machen wollte, habe
ich nicht bekommen, weil man dachte, ich bin dumm. Ebenso finde ich keinen Verleger
der meine Bücher verlegen möchte, ich schreibe zwar gut aber eben nicht so wie
es erwartet wird. Über 300 Absagen von Verlage bekommen.. Deswegen verlege ich die
Bücher nun selber, was Ihr unter Projekte demnächst sehen könnt.. Dennoch bin ich jemand der
versucht sich zu verbessern, und sich immer und immer wieder hinterfragt, und an diesen
Fehler arbeitet. Was die wenigsten von sich behaupten können.

Vielleicht bekomme ich nun E-Mails die ein sachliches Feedback beinhaltet und keine
Beleidigungen mehr die sich auf meine Rechtschreibung beziehen. Denn es nervt mich derbe…

Ein Zitat das mich sehr oft begleitet und hier zutrifft. Ist von Charlie Chaplin
„Ein Arsch kannst Du anmalen wie Du willst. Er bleibt dennoch ein Arsch.“
Also sein kein Arsch und verurteile Menschen nicht nur, nach dem wie sie etwas schreiben,
denn das sagt rein garnix über einen Menschen aus.

In diesem Sinne

Spiel mit und schreib hier ein Kommentar