Kodex & Bibel

Hi ihr seit hier nun in einem Bereich der
BDSM Mythen & Klischees.

In diesem Bereich auf meinem Blog möchte ich so manches Vorurteil
gerne aufgreifen. Dass ich öfters mal in und um die BDSM-Szene
gehört, gelesen und oder aber auch dazu das ein oder andere Mal
gefragt wurde. Ergo, Klischees, Mythen und den Psychologischen
Bereich der manches Mal mir so vorkommt wie das Mittelalter.

Dieser Bereich wird in Zukunft leider nur den Premium-Mitgliedern
zur Verfügung stehen. Also hol dir eine Premium-Mitgliedschaft
um keinen Beitrag zu verpassen.

Jetzt aber zu diesem Beitrag. Als ich damals vor 19 Jahren mich in die
Welt des BDSM begangen habe, waberte oftmals das Gerücht umher
dass es eine BDSM-Bibel geben soll, und einen BDMS-Kodex.
Leise und doch ehrfürchtig oftmals hinter verschlossener Hand
von einigen BDSM`ler darüber gesprochen. Gehört davon haben viele,
aber diesen Kodex oder die Bibel gesehen. Jahre lang hat mich das
beschäftigt. Habe immer wieder ausschau gehalten, jeden kleinen
fetzen, den es gab, dazu bin ich nach gegangen. Aber am Ende
war es nur ein Mythos und meist nur eine hohle Phrase.

Enttäuscht und nicht wirklich zufrieden darüber habe ich 2013
mit meiner Suche und meinen Gedanken, was dies angeht, abgeschlossen
gehabt. Im Laufe der Zeit ist es bei mir in Vergessenheit geraten.
Bis im Jahre 2017 ich wieder davon gehört habe und ich nun einen
Anhaltspunkt hatte. Denn 2016 ist die BDSM-Bibel von Tim Sodermann
herausgekommen bei Books on Demand und mittlerweile erhältlich
auch auf Amazone. (Das erste Bild ist die Bibel)

Zu meinem Bedauern habe ich sie noch nicht gelesen.
Werde ich noch nachholen. Dennoch war und bin ich enttäuscht. Denn
durch all die Geschichten, Erzählungen hatte ich ein ganz anderes Bild
vor Augen. Das dieses beiden Bücher wie auf dem zweiten Bild ausschauen.
Wie aus dem Mittelalter, mit schönen, Illustrationen, geschnörkeltem Text.

Ich glaube, deshalb habe ich mich auch bisher, gesträubt die Bibel zu lesen.
Was den BDSM-Kodex angeht, der bleibt weiterhin besagter Mythos.
Bis jetzt, denn 2020 habe, ich, weil ich diesen Mythos brechen möchte,
damit angefangen alle Dinge, die ich gesammelt habe innerhalb des BDSM
zusammenzutragen und werde irgendwann besagten Kodex so wie es auf
dem zweiten Bild ausschaut veröffentlichen und dann ist es nicht nur eine
Geschichte, die man sich vor dem BDSM-Lagerfeuer, erzählt, sondern
dann kann man daraus auch vorlesen und das voller Ehrfurcht… 🙂

Daher schaut doch einfach mal unter meine Projekte nach. Denn da gehe
ich näher ein auf den BDSM-Kodex. Nun eine Frage kennt ihr solche
Mythen oder Klischees, die ich thematisieren, kann, darf und sollte?
Schreibt es mir ins Komentarfeld. Würde mich freuen.
In diesem Sinne.

Schreib ein Kommentar hier: