Ausstattung Anfänger

Ausstattung Anfänger

Was braucht man wirklich zu Anfang?
Immer öfters werd, ich gefragt was den sinnvoll ist sich zu kaufen oder zu besorgen.
Ich muss gestehen, das ich am Überlegen bin, wie ich es damals gemacht habe und
was ich heute wohl anderes machen würde, was meine Ausstattung angeht.

Als ich angefangen habe, wusste ich nicht viel über BDSM und was ich brauchen
könnte oder was im gebrauch, öfteres mal vorkommt. Ich glaube, so geht es vielen
von euch. Als ich mein erstes Spielzeug gekauft habe, war für mich ein wesentlicher
Bestandteil die Kohle…damals war ich Azubi und hatte nicht die Möglichkeiten wie
ich sie heute habe.

Meine erste Ausstattung damals war:
Ein Seil aus dem Baumarkt, ebenso ein Bambusrohr (was ich mir zurecht schnitt)
Eine Augenmaske das war es auch schon. Für meine Sub hatte ich nur ein Halsband und halterlose.
Na ja, es kam auch ein Kochlöffel und ein Schuhlöffel dazu in meiner experimentiere Phase.
Wobei ich heute mit so manchem experimentiere und ihr im Testing Bereich ja lesen könnt.

Meine Ausstattung heute ist natürlich umfangreicher geworden, und das mit der Zeit.
Heute lege ich auf Qualität mein Augenmerk wobei ich auch schon eine ziemlich gute
Gerte für 10 Euro im Sexshop erhalten habe…die mich über Jahre begleitet hat.

Mein Tipp für euch ist, geht in ein Sex-Shop und lasst euch beraten.
Kauft euch, zu Anfang ein BDSM-Set es liegt oft zwischen 50 und 100 Euro.
Halsband, Gerte, Handschellen, ein Seil und ein Vibrator…sollten ein
guter Anfang sein. Dann könnt ihr gemeinsam schauen wie Ihr es im Bett
einsetzt. Schließlich soll es ja Spaß machen.

Ja ich weis solche BDSM-Sets gibt es auch schon ab 15 Euro im Netz zu finden.
Auch das habe ich ausprobiert, es ging nach 10 min kaputt und hat so nach
Chemie gestunken das es ein Lustkiller am Ende war. Also ich kann es nicht empfehlen.
Man kann aber auch Glück haben…und es hält 15 min aus.

Der Vorteil in einem Sex-Shop  ist das ihr vieles dort Ausprobieren könnt und euch
halt beraten lassen könnt. Ebenso solltet ihr auf die Verarbeitung und Qualität schauen.
Einmal was vernünftiges Kaufen und man hat lange seine Freude mit solch einem BDSM-Set.

Fortgeschrittene BDSM´ler finden solche Sets eher lustig, den viele lassen sich bei einigen wenige
Spezialisten diese Sets eher direkt anfertigen auf Ihre Bedürfnisse. Wobei dann solch ein Set bei
500 Euro erst an fängt. Dazu sei gesagt das dieses Set dann ein Leben lang bei guter Pflege
halten wird. Aber zu Anfang würde ich es auch nicht Empfehlen, denn wie schon geschrieben es
wurde auf die Bedürfnisse der jeweiligen Personen zu geschnitten, und als Anfänger erforscht man
besagte Bedürfnisse erst einmal. Also lasst euch Zeit sucht in Ruhe euer Spielzeug aus, testet vieles
und seht wie es sich in euer BDSM integrieren lässt, denn dann reicht auch manchmal nur ein Kochlöffel.

Schreibt mir eure Erfahrungen in die Kommentare mit solch Billig-Sets, würde mich freuen.
Bis dahin verbleibe ich mit Frivolen Grüßen.

Spiel mit und schreib hier ein Kommentar